Daten & Fakten über Internetwerbung

 

Internetwerbung ist Werbung, die in unterschiedlicher Form über das Internet verbreitet wird.

Hierzu zählen zum Beispiel E-Mail-Werbung, Bannerwerbung, oder Online-Video-Ads.

Internetwerbung bietet gegenüber klassischer Werbung den Vorteil, dass die Reaktion der Verbraucher auf die Werbung über die Klickrate direkt messbar ist.

2006 wurden in Deutschland etwa 2 Milliarden Euro in Online-Werbung investiert

(Bruttowerbeinvestitionen für Online-Werbung). Bis 2011 stieg dieser Wert auf rund 5,7 Milliarden Euro an. Dabei stiegen die Investitionen in klassische Online-Werbung & das Suchwort-Marketing von 904 bzw. 850 Millionen Euro in 2006 auf rund 3,3 bzw. 2,1 Milliarden Euro in 2011 an.

Der Rest entfällt auf Affiliate-Netzwerke. Für 2012 wird ein weiterer Anstieg der gesamten Bruttowerbeinvestitionen auf über 6,3 Milliarden Euro erwartet.

 

Viele Unternehmen setzen verstärkt auf Internetwerbung. Im Jahr 2010 war die Modefirma Esprit mit Investitionen in Höhe von knapp 74 Millionen Euro das werbestärkste Unternehmen in der Onlinewerbung in Deutschland.

Auf den Plätzen 2 & 3 lagen Procter & Gamble & Unilever. Der Online-Werbemarkt gilt weltweit als Wachstumsmarkt. Laut einer Prognose von Magnaglobal werden im Jahr 2016 fast 118 Milliarden US-Dollar in Onlinewerbung investiert werden.

Damit hätte sich das Werbevolumen online innerhalb von 10 Jahren mehr als verdreifacht.

Eine gute Internetwerbung muss aus Sicht der Nutzer vor allem informativ sein.

Kriterien für gute Online-Werbung sind außerdem Kreativität & der Unterhaltungswert.

Anders als im TV- oder Printbereich muss im Internet niemand Werbung sehen.

 

Der Browser Firefox etwa ermöglicht es, mit Hilfe eines Add-ons Internetwerbung vollständig auszublenden.

Werbung im Internet

© 2019 erstellt von der Werbeagentur regioaktiv

google-partner-logo.png